Lyriks


 

 

 

 

 

 

 

 

Ich schaue hinauf zu den Bergen -
woher kann ich Hilfe erwarten?

Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat!

Psalm 121 Vers 1-2

              


              

 

Meine Hilfe          

Meine Hilfe bist du Herr!
Du sorgst für mich, auch wenn ich nur noch Fragen sehe
Du bist ein gütiger Hirte.

Du gibst mir immer wieder das, was ich zum Leben brauche:
Speise, Trank, Liebe, Freunde.
Du erfüllst mich mit Ruhe.

Du führest mich wie ein Vater,
auf tragfähigem Weg,
Zeigst mir verständnisvoll
wo mein Leben  gefährdet ist.

Wo ich keinen Ausweg sehe,
muss ich doch nichts fürchten.
Du bist ja bei mir und schenkst neue Kraft.

Du heilst meine Wunden
und sorgst für meine Genesung.
Du machst mich stark,
auch dort, wo ich angefochten bin

Bei dir bin ich glücklich,
ich möchte dir danken,
jeden Tag meines Lebens,
jetzt und immerdar

(frei nach Psam 23)
ganz lieben Dank an Tanja


 

   


   

 


 

 

Voller Vertrauen blicke ich in die Zukunft, mein Gott
darum will ich singen und dir danken, Herr!
Fasse neuen Mut, mein Herz! Wach auf!

Harfe und Zither, wacht auf!
Ich will den neuen Tag mit meinem Lied begrüßen.

Herr, ich will dir danken vor den Völkern
vor allen Menschen will ich dir singen!

Groß ist deine Güte! Sie reicht über den Himmel hinaus!
Und wohin die Wolken auch ziehen:
Überall ist deine Treue!

Gott, zeige deine Größe, die den Himmel überragt;
Erweise deine Macht und deine Herrlichkeit
auf der ganzen Welt!

Psalm 108 Verse 2 - 6

 

 

 

 

We call on Him

 

We call on Him

Whenever storm clouds gather

We call on Him to light our darkest day

Why must it be that only when we're loneley

And hopes are dim, we call on Him.

 

Why don't we call an Him before we lose our way

To count our blessings and thank Him while we may.

 

We call on Him when no-one else will answer

We ask of Him a reason to go on

When our cup of joy becomes a cup of sorrow

filled to th brim, we call on Him.

 

Why don't we call on Him before we lose our way

To count our blessings and thank Him while we may.

 


 

Seht euch die Vögel an!
Sie säen nichts, sie ernten nichts
und sammeln auch keine Vorräte.
Euer Vater im Himmel versorgt sie.
Meint ihr nicht,
dass er sich um euch noch viel mehr kümmert?
Hoffnung für Alle  Matth. 7 V. 26 (24.01.2003)

 

Spuren im Sand

Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn
vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten,
Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben.
und jedes Mal sah ich zwei Fußspuren im Sand.
Meine eigenen und die meines Herrn.

Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen
war,
blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte,
dass an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine
Spur zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn:"Herr, als sich anfing,
dir nachzufolgen, da hast du mir versprochen
auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich, dass in den schwersten Zeiten meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist.

Warum hast du mich allein gelassen,
als ich dich am meisten brauchte?"
Da antwortete er:"Mein liebes Kind, ich liebe dich
und werde dich nie allein lassen,
erst recht nicht in den Nöten und Schwierigkeiten.
Dort wo du nur eine Spur gesehen hast,
da habe ich dich getragen."
Margaret Fishback Powe

 

 

Unser Leben ist ein Wald voller Dorngestrüpp.

Aber lauschen wir einen Augenblick:

ist er nicht auch voll von lieblich singenden Vögeln?

Charles H. Spurgeon


 
 

 

 

Ob die Sonne morgen scheinet

ob der Himmel grau und trüb,

ob mein Herze lacht,

ob's weinet

ich halt fest an Jesu Lieb.

Wenn die Zukunft auch verborgen

ist sein Wort mir doch bekannt.

Er trägt alle meine Sorgen

und er hält mich an der Hand.

 

Was mir morgen schon begegnet,

ah'n ich nicht, kann es nicht sehn.

Doch der heut' mich reich gesegnet

wird auch morgen mit mir gehn.

 

Ich will euch trösten.....
Jesaja 66 Vers 13

Gibt es auch ein Leiden, wo Sein Trost versagt,
wenn man's unter Tränen, Ihm, dem Freunde sagt?
Oh, Er weiß zu trösten, wie's kein andrer kann,
ruf ihn nur im Glauben täglich, stündlich an.

Gibt's auch eine Wunde die der Herr nicht heilt,
eine Not und Sorge, die der Freund nicht teilt?
Klag ihm den Kummer, bring ihm den Schmerz;
Sag' ihm alles, alles; schütt ihm aus dein Herz.

Gibt es auch ein Sehnen, das Er stillet nicht?
Eine Nacht, die nicht erhellen kann sein Licht?
Oh, er kann nicht lügen-und er rief und sprach:
"Bei euch, meinen Jüngern, bin ich jeden Tag!"

Gibt's auch ein Gebrechen, einer Krankheit Geist,
dessen Macht zu brechen, Jesus nicht verheisst?
ER, der auf dem Kreuz nahm dem Tod die Macht,
wird die Seinen führen aus des Todes Nacht.

Wenn ER doch verbirgt sich, oh, dann warte still;
trau seiner Güte, die dein Bestes will!
Sieh, das Beste bleibet jetzt verborgen dir;
schauen wirst du droben, glauben darfst du hier.
-danke Gertrud und Hermann-




Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer,
Wie Wind und Weite und wie ein Zuhaus.
Frei sind wir, da zu wohnen und zu gehen.
Frei sind wir, ja zu sagen oder nein.

Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer,
Wie Wind und Weite und wie ein Zuhaus.

Wir wollen Freiheit, um uns selbst zu finden,
Freiheit, aus der man etwas machen kann.
Freiheit, die auch noch offen ist für Träume,
Wo Baum und Blume Wurzeln schlagen kann.

Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer,
Wie Wind und Weite und wie ein Zuhaus.

Und dennoch sind da Mauern zwischen Menschen,
Und nur durch Gitter sehen wir uns an.
Unser versklavtes Ich ist ein Gefängnis
Und ist gebaut aus Steinen unsrer Angst.

Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer,
Wie Wind und Weite und wie ein Zuhaus.

Herr, du bist Richter. Du nur kannst befreien.
Wenn du uns freisprichst, dann ist Freiheit da.
Freiheit, sie gilt für Menschen, Völker, Rassen,
Soweit wie deine Liebe uns ergreift.

Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer,
Wie Wind und Weite und wie ein Zuhaus

Dieses Lied ist ein "Dankeschön" an meine liebe Freundin Ingrid Ruth

 


 

 Gott hat die Menschen so sehr geliebt,

daß er seinen einzigen Sohn für sie hergab.

Jeder, der an ihn glaubt,

wird nicht verloren gehen,

sondern das ewige Leben haben.

Bibel, Johannes 3 Vers 16


 

DANKBARKEIT

für das,
was Jesus
für mich getan hat

DANKE
daß Jesus
für meine Sünden
am Kreuz
gestorben ist.

DANKE,
daß mein Leben
sich durch diese Erkenntnis verändert hat.

DANKE,
daß ich dadurch
Frieden habe.

DANKE,
dass ich dadurch
von Jesus gerettet bin.

GERETTET
FÜR DIE EWIGE HERRLICHKEIT  BEI "MEINEM" VATER

 

AMEN

 
 
 DANKE Daniela

 

 

 
Zeit ist Gnade

Gott hat die Zeit geschaffen, von Eile  sprach er nicht.
Die haben nur wir Menschen und reden stolz von Pflicht.
Zeit ist Gnade, Gnade zum Leben.
Zeit ist Gnade, zu rechtem Tun.
Zeit ist Gnade, zum Dasein für andre.
Zeit ist Gnade, auch Gnade zum Ruhn. 

Gott hat genug gegeben an Stunden, Tag und Nacht.
Einst fragt er dich: Was hasst du mit deiner Zeit gemacht?
Zeit ist Gnade, Gnade zum Lieben.
Zeit ist Gnade, vor Gott zu stehn.
Zeit ist Gnade, auf ihn still zu hören.
Zeit ist Gnade zum Warten und Gehn. 

Gott hat die Zeit in Händen, auch deine Lebenszeit.
Bist du am Zeitenende vor Gott zu stehn bereit?
Zeit ist Gnade, Gnade zur Umkehr.
Zeit ist Gnade zum Neubeginn.
Zeit ist Gnade zum Leben für Jesus
Zeit ist Gnade,  das ist ihr Sinn.

Margret Birkenfeld

 


 

Wenn Gott uns helfen und beistehen will,
wenn er uns trösten, raten und ermuntern will,
dann läßt er nicht ein Wunder mit Blitz und Donner
geschehen,
sondern er schickt uns einen Menschen.
                        Hannelore Frank
 
 

Manche Menschen wissen nicht
wie wichtig es ist
dass sie einfach da sind.

 Manche Menschen wissen nicht
Wie gut es tut,
sie zu sehn.

Manche Menschen wissen nicht,
wie tröstlich
ihr gütiges Lächeln wirkt.

Manche Menschen wissen nicht
wie wohltuend
ihre Nähe ist.

Manche Menschen wissen nicht,
wieviel ärmer
wir ohne sie wären.

Manche Menschen wissen nicht,
dass sie ein Geschenk
des Himmels sind.

Sie wüssten es,
würden wir es ihnen sagen!

 


 

 

Glauben heißt Vertrauen. Vertrauen in die Führung, die

uns durch ein Leben voller Rätsel geleitet.              Elly Heuss-Knapp